Meine Rechtsgebiete

Schon vor Beginn des Studiums lag mein Hauptinteresse im Bereich des Strafrechts. Und heute freue ich mich darauf, auch Sie zu vertreten und Ihre rechtlichen Interessen zu wahren.

Allgemeines Strafrecht

Sie haben eine Ladung von der Polizei oder Staatsanwaltschaft erhalten oder sogar vom Gericht. Sprechen Sie als aller erstes mit einem Anwalt. Im Vertrauen wird über Ihr ganz persönliches Anliegen gesprochen und eine ganz auf Sie zugeschnittene Strategie entwickelt.
Ganz egal wie der Vorwurf lautet, ob Diebstahl, Raub oder Körperverletzung.
Bei Haftbefehlen und Durchsuchungen kontaktieren Sie immer einen Anwalt. Ein Anwalt sollte immer der erste Ansprechpartner sein. Es ist Ihr Recht mit einem Anwalt zu sprechen. Bestehen Sie auf dieses Recht.

In Notfällen stehe ich Ihnen gerne auch sofort zur Seite. Rufen Sie an: 0151 20 68 58 41.

Betreuungsrecht

Menschen benötigen manchmal in unterschiedlichen Lebensabschnitten Hilfe von anderen, weil Sie ohne die Hilfe nicht mehr zurecht kommen im Leben. Ein gesetzlicher Betreuer hilft Ihnen dabei Ihre persönlichen Angelegenheiten zu Ordnen. Nehmen Sie Kontakt zu mir auf, ich bin für Sie da.

Kapitalstrafrecht

Mord, Totschlag … das sind die Bereiche, die unter das Kapitalstrafrecht fallen. Manchmal entscheiden kleine aber nicht zu unterschätzende Feinheiten ob der Vorwurf gegen Sie Mord oder Totschlag oder vielleicht sogar Körperverletzung mit Todesfolge lautet.
Auch hier gilt: Erster Ansprechpartner sollte ein Anwalt sein. Er steht Ihnen in der schwierigen Zeit bei. Bestehen Sie auf Ihr Recht einen Anwalt zu kontaktieren. Zu Ihrem Anwalt sollten Sie vertrauen haben.

Jugendstrafrecht

Auch im Jugendstrafrecht sollte ein Anwalt kontaktiert werden. Ein Anwalt achtet darauf, dass auch bei einem Jugendlichen und Heranwachsenden gerade die prozessualen Vorschriften eingehalten werden. Diese sollten nicht unterschätzt werden.
Es handelt sich zwar um eine Jugendverfehlung. Ein Urteil hängt einem jedoch noch Jahre an.

Sexualstrafrecht

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras non efficitur lectus. Nunc et enim nibh. Mauris aliquam tellus ligula, vitae pretium massa pellentesque sed. Vivamus mattis, felis.
Donec in massa non augue aliquam rutrum. Sed volutpat interdum faucibus. Nam ut euismod dolor. Nulla imperdiet dapibus condimentum. Morbi nunc nisl, maximus quis nibh vitae, interdum elementum ex. Donec quis magna.

Betäubungsmittelstrafrecht

Marihuana, Kokain, LSD und viele weitere Substanzen unterliegen dem Betäubungsmittelgesetz. Wer mit solchen Substanzen erwischt wird, ohne im Besitz einer Genehmigung zu sein, bekommt Ärger mit der Justiz. Gerade in dem Bereich des Betäubungsmittelstrafrechts sollte auf die Einhaltung strafprozessualer Vorschrift geachtet werden. Wenden Sie sich an einen Anwalt, der dafür sorgt, dass die Vorschriften eingehalten werden. Manchmal kommt es auf Kleinigkeiten an, die für Sie wichtig sind.